Thomas' Photo album

» Brazil
           Beach   [10 pictures]
           Concert   [13 pictures]
           SaoPaulo   [41 pictures]
           SaoPaulo2007   [20 pictures]
Nein, das war keine Urlaubsreise, auch wenn der Titel das vielleicht suggerieren mag. Für eine neue (SW-) Entwicklungsumgebung sollte ich 1 Woche Schulung bei R&D Brazil erhalten. Und dem "Socializing" sollte es auch dienen.

Vom 14.4. bis 21.4. bin ich dann nach Sao Paulo geflogen. Der Hin- und Rückflug dauerte jeweils endlos lange 12 Stunden, die ich mir mit u.a. Japanisch-Lernen verkürzt habe. Der Hinflug war erfreulicherweise ein Direktflug, der Rückflug war mit Zwischenstop in Zürich.

Das Hotel "Blue Tree Convention" war diesmal richtig komfortabel und lag direkt neben der "Shopping mall" Ibirapuera in einer sicheren Gegend. Mein Zimmer war im 16. Stock, wo ich von den Fenstern im Flur gute Aussicht auf die Stadt hatte.

Samstag Abend - am Tag der Ankunft - bin ich in eine Bar mit Livemusik, und weit nach Mitternacht nach 2 Caipirinha reichlich angeheitert zurück ins Hotel. Am Sonntag Nachmittag habe ich zu Fuß einen Ausflug zum nahegelegenen Park Ibirapuera gemacht (1/2h weit). Am Abend hatte ich mich mit einem jap. Kollegen verabredet, der mich zum Essen - wohin wohl - beim Japaner eingeladen hat.

Montag früh hat mich ein anderer Kollege von Avocent zur Firma gefahren. Die meisten Kollegen von R&D kannte ich noch von der ersten Schulung (2 Wochen) von Anfang 2005. Da ich kein Portugiesisch konnte, haben wir uns auf Englisch unterhalten. Mit ein paar Kollegen auch auf Japanisch (siehe Vortag, dann Besuch aus Kalifornien).

Umwerfend gut war wie immer die brasilianische Küche mit den Buffet-Restaurants und den vielen exotischen Fruchtsäften (waren es 20 oder mehr?!).

Fast unerträglich waren allerdings der extreme Straßenverkehr und die dadurch verursachte schlechte Luft, die immer nach Abgasen roch. Die Hitze selbst im Herbst trug auch noch ihren Anteil dazu bei, das zu verschlimmern.

Den Wunsch, in Sao Paulo klettern zu gehen, habe ich mir auch noch erfüllt. Zwischen Firma und dem Congonhas Airport liegt die Kletterhalle "90Graus Escalada Esportiva". Der Taxifahrer musste mehrere Runden drehen, bis er die Location fand. Dort bin ich 2 1/2h bouldern gewesen. Kletterpartner für Toprope-Klettern hatte ich ja nicht.

Am letzten Tag im Office musste ich noch mit zum German-Restaurant Mittag essen. Ich war dann der einzige, der ein Weißbier getrunken hat, alle anderen hatten Fruchtsäfte bestellt, da es in Brazilien unüblich ist, zu Mittag Bier zu trinken. Da lobe ich mir doch Bayern mit den Biergärten!